Nachlese zum EC 2018

Die Nachlese

 

Einen Tag nach der elften Ausgabe des ELECTRONIC CIRCUS haben wir bereits viele überaus positive Rückmeldungen und Fotos erhalten. Auch die Künstler haben sich allesamt mehr als zufrieden über ihre Auftritte und die Resonanz geäußert. Es war einmal mehr das erwünschte Großfamilientreffen „in unserem Wohnzimmer“ in Detmold.  Ich möchte mich im Namen unseres Teams  bei allen Musikern, unseren vielen Helfern, den Tontechnikern samt Technik vom ETI, Uwe Reckzeh am Lichtmischpult, dem Team vom Sommertheater, allen Labelständen, ROLAND, Matthias und Ansgar Stock, Stefan Erbe, Stefan Schulz (Empulsiv und Syndae) und natürlich bei Euch allen bedanken, die dieses Festival einmal mehr zu einem wahrlich unvergesslichen Tag und Abend gemacht haben.  Zu den einzelnen Konzerten wird es sicher noch einige ausführliche Kommentare geben. Das spanische Duo AUDIOMETRIA  hat mit seinen teilweise auch Jazz angehauchten Klängen und Stücken viele überrascht und  beeindruckt. TINY MAGNETIC PETS mit Paulas schöner Gesangsstimme brachte dann den erwarteten tanzbaren Schwung in den Konzertsaal. Harald Grosskopfs Auftritt gemeinsam mit Andreas Kolinski  war nicht nur für uns ein denkwürdiges Konzert. Es hat einfach alles gestimmt: die Abfolge der „Synthesist Reloaded“ Stücke, die Kreativität und Harmonie miteinander und ein permanenter Rhythmus. Und Haralds Hingabe in Mimik und Bewegung ist unschlagbar. Die 150 minütige Performance von Thorsten Quaeschnings Picture Palace music war und bleibt ein unvergessliches Erlebnis, dass es in dieser Konstellation auch für uns im EC noch nicht gegeben hat. Seine Musik (ob neu komponiert oder bei bekannten PPm Stücken oder eben bei CARGO) hat langjährige Träume von Elektronik samt Streichern oder eben einem Streichquartett mehr als erfüllt und wirkt gerade beim Betrachten einiger mitgeschnittener Videos von dem Konzert intensiv nach.  Ich möchte mich bei allen Musikern für deren Einsatz und Hingabe auf und neben der Bühne bedanken. Dazu gehört natürlich auch Ecki Stieg, der uns neben den tollen Interviews auch im Backstage ein lieber Freund geworden ist.  Nun ist das Familientreffen leider schon wieder vorbei, aber der EC 2019 ist in Planung. Natürlich gibt es auch dieses Mal wieder hochqualitative Ton- und Filmmitschnitte der Konzerte. Lassen wir uns überraschen. Wir bedanken uns nochmals für Eure Treue durch die vielen Jahre und freuen uns auf ein Wiedersehen auf anderen Festivitäten oder im kommenden Jahr in der Manege. Auf bald !!!

    Vor dem Opening fotografiert uns Paula Gilmer (Tiny Magnetic Pets)

    Begrüssung und Anmoderation des Openers

   Act 3 = Synthesist Reloaded

     Ansage des Hauptacts PPm & Streichquartett

   Der Opener Audiometria

   Audiometria

   Harald Grosskopf & Andreas Kolinski

    Mike

   Thorsten Quaeschnings Picture Palace music

   Thorsten Quaeschnings Picture Palace music

  Tiny Magnetic Pets

   Ecki Stieg im Interview mit Thorsten Quaeschning 

  Thorsten Quaeschnings Picture Palace music

    Thorsten Quaeschnings Picture Palace music

Kommentar verfassen