Artikel LZ 12.09.2018

Am 12. September 2018 erschien ein großer Artikel in der LZ

 

Die Tiny Magnetic Pets - © Sommertheater Detmold
Die Tiny Magnetic Pets (© Sommertheater Detmold

Detmold. Kraftwerk, Tangerine Dream und viele andere Wegbereiter der elektronischen Popmusik haben bis heute einen immensen Einfluss auf den Mainstream. Und die klassische elektronische Musik ist weiterhin sehr lebendig und teils auch extrem erfolgreich – man denke nur an Soundtracks mancher Science-Fiction-Filme. Am Samstag, 29. September, steht das Genre beim ElectronicCircusFestival ab 14 Uhr im Sommertheater im Fokus.

Nach dem zehnjährigen Jubiläum im vergangenen Jahr feiert das ElectronicCircusFestival seine nunmehr elfte Ausgabe. Auch dieses Mal wird es nach Darstellung der Organisatoren wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm geben. Die Macher freuen sich insbesondere, dass Thorsten Quaeschning an Bord ist – er ist Mitglied von Tangerine Dream und Komponist von Soundtracks zu Hollywood-Thrillern wie „Cargo“.

Audiometria feat. Javi Cánovas

Der Act wird der Opener sein. Die in Teneriffa ansässige Band „Audiometria“ besteht aus den beiden Musikern Miguel Justo und Javi Cánovas. Die beiden haben ihren eigenen Stil entwickelt, eine brillante Mischung aus traditioneller Berliner Schule mit einigen besonderen Einflüssen der sonnigen Insel Teneriffa. Die gesamte Musik wird in einem unterirdischen Höhlenstudio aufgenommen. AudioMetria und Javi Cánovas werden zum ersten Mal in Deutschland zusehen sein.

Harald Grosskopf – Synthesis Reloaded

Grosskopf steht in einer Reihe mit legendären deutschen Elektronik Krautrock-Formationen. In den frühen siebziger Jahren machte er sich einen Namen als Drummer der Art-Rock Band Wallenstein. In dieser Zeit begegnete er auch Tangerine Dream, Klaus Schulze und Manuel Göttschings Ashra Tempel, später als Ashra verkürzt. „Grosskopf ist auf einigen frühen Klaus-Schulze-Alben zu hören. Mit Ashra veröffentlichte er dreizehn Alben, tourte in England, Frankreich und Japan. Bis heute brachte er sieben Soloalben heraus und spielte in New York, Sao Paulo, London, Paris und Moskau. Das aktuelle Album Synthesist Reloaded basiert auf der Musik analoger Synthesizer“, erläutert Frank Gerber vom Organisatorenteam.

Information

Tickets

Karten kosten 45 Euro (PayPal 46 Euro), Abendkasse 48 Euro. Vorverkauf unter vvk@electronic-circus.net, AD Ticket oder Reservix. www.electronic-circus.net

Tiny Magnetic Pets

Benannt nach dem sammelbaren japanischen Spielzeug sind TMP aus Dublin in der aktuellen irischen Musikszene eher ungewöhnlich, denn ihre Musik ist nicht von Singer/Songwritern oder Indie-Rock beeinflusst. Ihre Inspiration stammt aus Bowies Berlin-Zeit, dem 70er-Jahre-Krautrock und früherer Disco-Musik, wobei ein gutes Stück 80er-Synthie-Pop hinzugemischt wurde. „Durch Paula Gilmers Pop-Gesangsstimme könnte man TMP irgendwo zwischen Kylie und Kluster ansiedeln“, heißt es zu dem Act im Begleittext.

Thorsten Quaeschning’s Picture Palace Music

„Thorsten Quaeschning ist seit 13 Jahren Mitglied von Tangerine Dream und spielte unter anderem mit Brian May, Jean Michel Jarre, Ulrich Schnauss und Franz Bargmann“, erklärt Festival-Macher Frank Gerber von der Organisations-Crew zum Hintergrund des bekannten Elektropop-Künstlers. Thorsten Quaeschning werde seinen Soundtrack „Cargo“ zum gleichnamigen Thriller des Regisseurs James Dylan inklusive des Star-Schauspielers Ron Thompson als Haupt-Protagonisten beim „Electronic Circus Festival“ uraufführen, und zwar zusammen mit einem Streichquartett, was eine Besonderheit sei und außerdem ein einmaliges Klangerlebnis verspreche.

„Der Soundtrack vereint typische Tangerine Dreamesque Sequenzen mit Synthwaves und 80s Horror-Einflüssen, man denke an Soundtracks von John Carpenter“, heißt es. Neben der Musik zu „Cargo“ werde das Ensemble rund um Queschning in dem rein instrumentalen Set auch viele neue Stücke und außerdem ein paar Klassiker spielen.

Der Link dazu: https://www.lz.de/lippe/detmold/22241639_Diese-Acts-treten-beim-Electronic-Circus-Festival-in-Detmold-auf.html

Kommentar verfassen